Steinwild

Das Steinwild kommt sehr selten in den Alpen vor, da es mittlerweile Versuche gibt es nach seiner Ausrottung im 18. Jahrhundert, wieder neu anzusiedeln. Ein reguläres Vorkommen von Steinwild gibt es zur Zeit in den norditalienischen Alpen. Sein Fell ist im Sommer mittelgrau und färbt im Winter, durch das nachwachsen von weißer Unterwolle zu einem hellen grau.
Böcke werden bis zu 150 kg schwer und 1,10 m groß.
Die Brunft ist im Dezember und die Kitze werden im Juni gesetzt.


Über Redaktion

https://universalwaffen.de Verkaufstrainer
Dieser Beitrag wurde unter Steinwild veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.